Archiv für August 2007

Bahnhöfe in der Wiehre

August 29, 2007

riesel-1-014.jpg

Im alten Wiehre Bahnhof sind das Kommunale Kino Freiburg, das Literaturbüro und ein Cafe untergebracht.

riesel-1-016-2.jpg

Wer es noch nicht wusste, warum es 2 Wiehrebahnhöfe gibt:
Die Höllentalbahn wurde in den 30er Jahren zwischen Hauptbahnhof und FR-Littenweiler verlegt . Es sollte die hohe Anzahl der Bahnübergänge im Stadtgebiet reduziert werden. Darunter auch einer mit der Straßenbahn! Es mussten zwei Tunnel gebaut und der Bahnhof verlegt werden. Im neuen Bhf, geht immer noch die Bahn ab.

Advertisements

Wurschtsalat

August 29, 2007

In einem Gasthaus in Freiburg, bzw. in ganz Südbaden, darf er nicht fehlen: Der Wurstsalat! Bekanntlich wird er, im Gegensatz zu anderen Regionen in Deutschland, nicht in Scheiben, sondern in Streifen serviert. Grundzutaten sind immer Lyoner, Essig, Öl, meist Zwiebeln und eine Dekoration aus Tomaten, Gurken, etc.
Meist findet man auf der Vesperkarte folgende Varianten:

  • Wurstsalat
  • Wurstsalat mit Brägele (Bratkartoffeln)
  • Elsässer Wurstsalat (mit Käse- Streifen)

Eine Seite welche sich ganz diesem (überlebens-) wichtigen Thema widmet: elsaesser-wurstsalat.de.

Kunst im Eschholzpark

August 28, 2007

riesel-1-019.jpg

Der Gartenschlauch im Eschholzpark.

Neuer Stadtteil Rieselfeld (I)

August 28, 2007

Mal schauen was im neuen Stadtteil Rieselfeld gerade passiert.

riesel-1-001.jpg

riesel-1-002.jpg

Hier entsteht ein Stadtteil (Bauzeit 1993- 2010) für ca. 11000 Einwohner:

riesel-1-007.jpg

Die Bahnhofsachse (I)

August 28, 2007

toscana-094.jpgDie Bahnhofsachse in Freiburg, besteht aus den aufeinander folgenden Straßen Bismarckallee und Schnewlinstraße. Dazu kommen noch einige Nebenstraßen beim Hauptbahnhof. Hier sitzen Hotels, Banken, Behörden, Versicherungen und Dienstleistungsunternehmen. So wie Orte zum ausgehen, wie das Konzerthaus, das Jazzhaus oder das Crash.
Während in der die Bismarckallee, in den letzten ein Bauboom herrschte, verlagert sich die Bautätigkeit langsam in Richtung Süden, bzw. Heinrich- von Stephan- Straße.

toscana-093.jpg

Im 17. und 18. Stockwerk des Bahnhofsturms, bzw. Solar- Tower, befindet sich das Kagan mit Club-Bar-Cafe-Lounge und einem herrlichen Blick über die Stadt und die Breisgauer- Bucht.

Der Güterbahnhof (I)

August 27, 2007

Auf dem (Haupt-) Güterbahnhof ist es ruhig geworden. Zumindest was den Güterverkehr angeht. Nur einzelne hier ansässige Firmen, werden noch per Anschlussgleis bedient. Viele Rangiergleise sind schon herausgerissen. Auf dem Arial wird einmal ein Gewerbegebiet für hochwertiges Gewerbe, aus dem High- Tech- Bereich entstehen.bahnhofjpg2.jpg

Alte Wagenhalle: In Zukunft Platz für Kreative in Büro- Lofts?

bahnhof.jpg

Die Rollende Landstrasse zwischen Freiburg und dem oberitalienischen Novara hingegen boomt.
Die Bahn befördert immer mehr Güter durch die Schweiz, bzw. über die Alpen. Zukünftig auch durch den neuen Gotthard- Tunnel.

Bildungsstadt

August 27, 2007

Das Angebot im Bildungsbereich ist vielfältig. Neben vielen öffentlichen und privaten Weiterbildungsstätten, ist Freiburg eine Hochschul- und Universitätsstadt:

albert_ludwig_universitaet_550_jahre_bestehen3.jpgAlbert-Ludwig-Universität (in diesem Jahr 550 Jahre alt geworden)

Evangelische Fachhochschule

Katholische Fachhochschule

Pädagogische Hochschule

Hochschule für Musik